Germany | Finland | Saint Petersburg | Italy

Home

Aktuelles

Pfarrei

Einrichtungen & Angebote

Gemeinschaften & Verbände

Kirche & Glaube

Datenschutzerklärung

Protokolle
aldekerkaussen11920x500.jpg

12. Sitzung Aushang

In den vergangenen Sitzungen des Pfarreirates hat sich dieser eingehend mit einer neuen Gottesdienstordnung beschäftigt. Diese wird geprägt durch veränderte Gottesdienstzeiten unter Berücksichtigung pastoraler Schwerpunkte. Für eine bessere Planung wurden feste Zeiten für Beerdigungen, Trauungen und Taufen festgelegt.

Die Gottesdienstordnung wird mit dem Beginn des neuen Kirchenjahres umgesetzt, sie gilt also ab 1. Dezember.

Die Details im Einzelnen:

Gottesdienste von Gruppierungen und Vereinen sind in die Gottesdienstordnung zu integrieren, zusätzliche Gottesdienste werden nicht mehr angeboten. 

Anfragen von Gruppen und Vereinen zur Nutzung der sakralen Räumlichkeiten bezüglich der Feier eines selbst gestalteten Wortgottesdienstes außerhalb der Gottesdienstordnung müssen vier Wochen vor dem gewünschten Termin im Pfarrbüro bei Frau Keens eingehen.

Die neun Bruderschaften können in Absprache mit dem Seelsorgeteam eine Zusatzmesse pro Jahr vereinbaren. Bei allen weiteren Gottesdiensten ist die geltende Gottesdienstordnung zu berücksichtigen. 

Wochenende

Samstag

17:00 Uhr        St. Peter und Paul Aldekerk

18:30 Uhr        St. Dionysius Nieukerk

Sonntag

9:30 Uhr          St. Peter und Paul Aldekerk

9:30 Uhr          St. Thomas Stenden

11:00 Uhr        St. Dionysius Nieukerk

Beichtgelegenheit ist jeden Samstag um 16:00 Uhr in St. Peter und Paul Aldekerk.

Trauungen finden am Samstag um 11:00 Uhr oder 14:30 Uhr statt (eine Trauung pro anwesenden Priester). Am 1. Samstag im Monat findet um 14:30 Uhr in St. Peter und Paul Aldekerk keine Trauung statt.

Tauftermine sind am 1. Samstag im Monat um 15:00 Uhr in St. Peter und Paul Aldekerk, 2. Sonntag um 11:00 Uhr in St. Thomas Stenden, 3. Sonntag im Monat in St. Dionysius um 12:30 Uhr und am 4. Sonntag um 11:00 Uhr in St. Peter und Paul Aldekerk. Zu jedem Tauftermin werden maximal drei Kinder getauft. 

Am Wochenende besteht grundsätzlich nicht die Möglichkeit zu beerdigen

Wochentags

Montag

16:30 Uhr        im Speisesaal des Magdalenenheimes Aldekerk

19:00 Uhr        Kapellenmessen im wechselnden Rhythmus

Dienstag

8:00 Uhr          St. Peter und Paul Aldekerk tlw. als Schulmesse gestaltet

19:00 Uhr        St Dionysius im Anschluss Anbetung

Mittwoch

8:00 Uhr          St. Dionysius, tlw. als Schulmesse gestaltet

19:00 Uhr        Klosterkirche Aldekerk

Donnerstag

9:00 Uhr          St. Peter und Paul Aldekerk

16:30 Uhr        Elisabethkapelle Nieukerk

Freitag

9:00 Uhr          St. Thomas Stenden

Beerdigungen werden montags bis freitags um 14:30 Uhr in allen drei Ortschaften terminiert. Die Anzahl der Beerdigungen ist abhängig von der Anzahl der anwesenden Priester. 

Besonderheiten

Advent

Die Roratemessen werden in die Gottesdienstordnung integriert und finden zukünftig in der Samstagsabendmesse statt. 

Heilig Abend

18:00 Uhr                    St. Thomas Stenden

22:00 Uhr                    St. Dionysius Nieukerk

frühestens 21:00 Uhr  St. Peter und Paul Aldekerk (die genaue Uhrzeit wird 2019 festgelegt, in 2018 findet diese um 17:30 Uhr statt)

Die Krippenfeiern finden ohne Priester statt.

1. Weihnachtstag

8:00 Uhr          St. Peter und Paul Aldekerk

9:30 Uhr          St. Thomas Stenden

11:00 Uhr        St. Dionysius Nieukerk

2. Weihnachtstag

9:30 Uhr          St. Peter und Paul Aldekerk

9:30 Uhr          St. Thomas Stenden

11:00 Uhr        St. Dionysius Nieukerk

Silvester

17:00 Uhr        St. Peter und Paul Aldekerk

Neujahr

Sonntagsregelung

Aschermittwoch

8:00 Uhr          St. Dionysius Nieukerk (Schulgottesdienst)

8:00 Uhr          St. Peter und Paul Aldekerk (Schulwortgottesdienst)

17:00 Uhr        St. Thomas Stenden

19:00 Uhr        St. Peter und Paul Aldekerk

Gründonnerstag

20:30 Uhr        Abendmahlsfeier mit Fußwaschung jährlich abwechselnd in einer der drei Kirchen

Karfreitag

11:00 Uhr        Citykreuzweg für die Jugendlichen, Firmanden, Kommunionkinder

15:00 Uhr        Karfreitagsliturgie jährlich abwechselnd in einer der drei Kirchen

Karsamstag

19:00 Uhr        St. Thomas Stenden

21:00 Uhr        St. Dionysius Nieukerk

Ostersonntag

6:00 Uhr          Aldekerk

9:30 Uhr          St. Peter und Paul Aldekerk

11:00 Uhr        St. Dionysius Nieukerk

19:00 Uhr        St. Thomas Stenden mit Osterfeuer

Ostermontag

9:30 Uhr          St. Peter und Paul Aldekerk

9:30 Uhr          St. Thomas Stenden

11:00 Uhr        St. Dionysius Nieukerk

16:30 Uhr        Speisesaal im Magdalenenheim Aldekerk

Erstkommunionfeiern (Weißer Sonntag in Aldekerk, 3. Sonntag zur Osterzeit in Stenden, 4. Sonntag zur Osterzeit in Nieukerk)

9:30 Uhr          St. Peter und Paul Aldekerk

9:30 Uhr          St. Thomas Stenden

11:00 Uhr        St. Dionysius Nieukerk

Die Dankandacht entfällt

Dankmesse am Montag um 10:00 Uhr nach den Erstkommunionfeiern

Webermarktfest

10:30 Uhr        ökumenische Messe auf dem Webermarkt, gemeinsame Sonntagsmesse in Aldekerk für Aldekerk und Nieukerk 

Christi Himmelfahrt

Sonntagsregelung

Pfingstsonntag

Sonntagsregelung

Pfingstmontag

8:00 Uhr          St. Dionysius Nieukerk

10:00 Uhr        ökumenische Messe an wechselnden Orten

Kevelaer-Wallfahrt

11:00 Uhr        St. Dionysius Nieukerk

Vorabend Fronleichnam

18:30 Uhr        St. Thomas Stenden (die übrigen Gottesdienste entfallen)

Fronleichnam

9:30 Uhr          St. Dionysius Nieukerk

10:00 Uhr        St. Peter und Paul Aldekerk

Sonntag nach Fronleichnam

Sonntagsregelung 

Patronatsmessen unserer drei Kirchen

19:00 Uhr        wenn an Werktagen in der jeweiligen Kirche, wird als Zusatzmesse gefeiert, die Gottesdienste zur selben Zeit in den anderen Ortschaften entfallen

Pfarrfest

Beginnt mit einem zentralen Gottesdienst

Plattdeutsche Messe 

Hierfür müsste ein Priester gefunden werden, der dem Platt mächtig ist.

Allerheiligen

morgens Sonntagsregelung

15:00 Uhr        zentrale Andacht in St. Peter und Paul Aldekerk mit anschließender Gräbersegnung auf allen drei Friedhöfen

Allerseelen

19:00 Uhr        wenn werktags: jährlich abwechselnd in einer der drei Kirchen

CK 2018

2018 AdSa Plakat

Advent Haussammlung vom 17. November bis 8. Dezember 2018.

Der Erlös der Sammlung wird vor Ort eingesetzt um Menschen in Not unbürokratisch zu unterstützen. Gesammelt wird in gekennzeichneten Sammelbüchsen. Durch einen Ausweis können die

SammlerInnen ihre Legitimation nachweisen. Wir bitten die Sammlerinnen freundlich zu empfangen

 

Pfarrcaritas Aldekerk  Kontakt: Annie van Ende T.: 02833 1610

Pfarrcaritas Nieukerk Kontakt: Marianne Dahmen T: 02833 2554

Pfarrcaritas Stenden Kontakt: Maria Eyckmanns-Wolters T: 02833 7736

 

Spenden können Sie auch per Überweisung unter:

Volksbank an der Niers

IBAN DE88 3206 1384 5105 1920 12

BIC: GENODED1GDL

Verwendungszweck:

Pfarrcaritas Aldekerk

Pfarrcaritas Nieukerk

Pfarrcaritas Stenden

 

 

 

 

Pfarrcaritas Aldekerk  Kontakt:Annie van Ende T.: 02833 1610

Pfarrcaritas Nieukerk Kontakt: Marianne Dahmen T: 02833 2554

Pfarrcaritas Stenden Kontakt: Maria Eyckmanns-Wolters T: 02833 7736

Der Pfarreirat besteht aus folgenden gewählten Personen:

Itgenshorst

Iris Itgenshorst

Vorsitzende

Mitglied Verwaltungsausschuss

Ansprechpartnerin für den Bereich "Katechese" und "Ökumene"

Tel: 02833-5727298

iris.itgenshorst@googlemail.com

Dohmen

Anne Dohmen

Ansprechpartnerin für den Bereich "Kinder und Familie" und "Begleitung und Senioren"  

Tel: 02833-7095

annegret.diekmann@web.de

Etzold

Dr. Ulrich Etzold

Mitglied Verwaltungsausschuss

Ansprechpartner für den Bereich "Großgruppen"

Tel: 02833-7221

etzold.ulrich@t-online.de

Eyckmanns Wolters

Maria Eyckmanns-Wolters

Ansprechpartnerin für den Bereich "Kinder und Familien"

Tel: 02833-7736

eyckmanns@t-online.de

Gebert

Carla Gebert

Ansprechpartnerin für den Bereich "Kinder und Jugend" und "Öffentlichkeitsarbeit und Medien"

Tel: 0176-49771130

carlagebert95@gmail.com

Heimes

Michael Heimes 

Ansprechpartner für den Bereich "Feste, Feiern und Begegnung" und "Liturgie"

Tel: 0172-8017561

heimesmichael@googlemail.com

Kamps

Andreas Kamps

Ansprechpartner für den Bereich "Feste, Feiern und Begegnung" und "Öffentlichkeitsarbeit und Medien"

Tel: 02833-1609

andreas.kamps@t-online.de

Mertens

Hermann Mertens

Abgesandter an den Verwaltungsausschuss

Ansprechpartner für den Bereich "Feste, Feiern und Begegnung"

Tel: 02833-2319

hermann-mertens@t-online.de

Schoenecker

Arnold Schönecker

Mitglied Verwaltungsausschuss

Ansprechpartner für den Bereich "Feste, Feiern und Begegnung" und "Liturgie"

Tel: 02833-5611

Stockhausen

Klaus Stockhausen 

Ansprechpartner für den Bereich "Musik" 

Tel: 02833-7349

KlausStockhausen@gmx.de

Treptow

Julia Treptow

Ansprechpartnerin für den Bereich "Kinder und Jugend"

Wellmanns


Alexandra Wellmanns   

Ansprechpartnerin für den Bereich "Messgestaltung" und "Musik"

Tel: 0172-9413536

awellmanns@gmail.com

 

Neben den gewählten Mitgliedern gehören auch unsere Seelsorger dem Pfarreirat an:

Stenz

Dr. Christian Stenz

Leitender Pfarrer

Tel: 02833-576964-13

stenz-c@bistum-muenster.de

Raya

Charles Raya

Pastor

Tel: 02833-576964-12

raya@bistum-muenster.de

Kongampuzha


Pater Dr. Abraham Kongampuzha

Kaplan

Tel: 02833-576964-35

kongampuzha@bistum-muenster.de

Fotos: Andreas Kamps

Überblick: Pfarreirat

Der Pfarreirat dient dem Aufbau einer lebendigen Pfarrei und der Verwirklichung des Heils- und Weltauftrags der Kirche. Er trägt so dazu bei, dass die Communio, das Miteinander in der Kirche, gefördert wird. 

Der Pfarreirat trägt im Zusammenwirken mit den im Dienst der Pfarrei stehenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Verantwortung für das Pfarreileben, unbeschadet des Einspruchsrechtes des leitenden Pfarrers und der Eigenverantwortlichkeit des Kirchenvorstandes/Verwaltungsausschusses. 

Gemeinsam mit dem leitenden Pfarrer sowie den für die Seelsorge amtlich Beauftragten berät er alle die Pfarrei betreffenden Fragen und Aufgaben, fasst Beschlüsse und trägt – gemeinsam mit den hauptamtlichen Mitgliedern – Sorge für deren Durchführung. In diesem Miteinander hat der Pfarreirat teil an der Pfarreileitung. Als Organ des Laienapostolates kann er, unbeschadet der Eigenständigkeit der Gruppen und Verbände in der Pfarrei, in eigener Verantwortung tätig werden. 

Der Pfarreirat hat die Aufgabe, gemeinsam mit dem leitenden Pfarrer und dem Pastoralteam das pastorale Wirken entsprechend den Herausforderungen in der Pfarrei so zu entwickeln und zu gestalten, dass die Kirche in den Lebensräumen und Lebenswelten der Menschen wirksam präsent ist. 

 Der Pfarreirat hat folgende Aufgaben: 

a) Er fördert das Bewusstsein für das gemeinsame Priestertum aller Getauften. Dies verwirklicht sich darin, dass der Pfarreirat die Mitverantwortung jedes einzelnen Christen/jeder einzelnen Christin zu stärken sucht. Insbesondere trägt er Sorge für die Qualifizierung und Weiterbildung der ehrenamtlich Tätigen, um so die Charismen der Gläubigen zu entdecken und zu fördern. 

b) Der Pfarreirat erarbeitet und realisiert einen lokalen Pastoralplan. Gemeinsam beraten der leitende Pfarrer, das Pastoralteam und der Pfarreirat in Zusammenarbeit mit dem Kirchenvorstand die pastoralen Herausforderungen und entwickeln Handlungsperspektiven, benennen Leitlinien, Schwerpunkte sowie Zielsetzungen des Pastoralplanes. 

c) Der Pfarreirat ermittelt, an welchen Orten und in welchen Einrichtungen, Verbänden und Vereinigungen, Gruppen und Projekten in der Pfarrei sich kirchliches Leben ereignet. Hierzu gehört auch, die Vielfalt der Gemeinden innerhalb der Pfarrei wahrzunehmen. Er trägt dafür Sorge, dass diese Vielfalt kirchlichen Lebens in geeigneter Weise untereinander vernetzt und eine angemessene Repräsentanz und Vertretung in der Arbeit des Pfarreirates und der Sachausschüsse sowie ggf. der Gemeindeausschüsse gewährleistet ist. Diese Vernetzung hat ein missionarisches Ziel: das christliche Leben in die Lebenswelten der Menschen einzubringen und durch ein glaubwürdiges Zeugnis die Menschen herauszufordern und für Christus und seine Kirche zu gewinnen. 

d) Der Pfarreirat sorgt für die Vernetzung der Pfarrei und weiterer kirchlicher Orte und Einrichtungen mit Partnern im Sozialraum, z.B. Kommune, evangelische Kirchengemeinden, Stadtteilinitiativen, etc. 

Dem Pfarreirat gehören an als stimmberechtigte Mitglieder: 

a) der leitende Pfarrer, 

b) je nach Größe der Pfarrei in unmittelbarer und geheimer Wahl von der Pfarrei gewählte Mitglieder. Das sind in Pfarreien mit bis zu 8.000 Mitgliedern 8-12 Personen 

c) als weitere amtliche Mitglieder je ein Vertreter 
- der Priester des Seelsorgeteams, sofern ein Kaplan hierzu gehört, dieser, 
- der Diakone sowie 
- der Pastoralreferentinnen/ Pastoralreferenten // Pastoralassistentinnen/ Pastoralassistenten. 
Die Entscheidung über die Mitgliedschaft trifft der leitende Pfarrer im Benehmen mit dem Seelsorgeteam. 

d) bis zu vier vom leitenden Pfarrer im Einvernehmen mit den Mitgliedern nach b) und c) berufene Mitglieder.

Dem Pfarreirat gehören an als beratende Mitglieder ohne Stimmrecht je ein Vertreter/eine Vertreterin 

- des Kirchenvorstandes/Kirchenausschusses, 

- der hauptamtlichen Kirchenangestellten der Pfarrei, 

- ein Vertreter der in der Pfarrei tätigen Orden, Ordensgemeinschaften oder Säkularinstitute, 

- und, wo vorhanden, eine Vertreterin/ein Vertreter einer in der Pfarrei ansässigen 

muttersprachlichen Gemeinde. 

Die Amtszeit des Pfarreirates beträgt 4 Jahre. Sie beginnt mit der konstituierenden Sitzung und endet mit der Konstituierung des nächsten gewählten Pfarreirates. 

Der Pfarreirat bildet aus seiner Mitte einen Vorstand, dem der leitende Pfarrer kraft Amtes und 2 oder 4 zu wählende Mitglieder angehören. Der/die Vorsitzende wird aus den gewählten Mitgliedern des Vorstandes vom Pfarreirat gewählt. Der Vorstand regelt die Stellvertretung. 

Der Pfarreirat tritt auf Einladung des/der Vorsitzenden mindestens einmal im Vierteljahr und außerdem dann zusammen, wenn ein Drittel der Mitglieder des Pfarreirates oder ein Mitglied des Vorstandes dies verlangt. 

Die Sitzungen des Pfarreirates sind in der Regel öffentlich. Bei besonderen Anliegen sollen Vertreter von Verbänden oder betroffenen Pfarreieinrichtungen zu den Pfarreiratssitzungen eingeladen werden. 

Nicht öffentlich sind zu behandeln: 

a) Personalangelegenheiten, 

b) sonstige Angelegenheiten, die der Natur der Sache nach vertraulich zu behandeln sind. Die Entscheidung über die Nichtöffentlichkeit trifft der Vorstand abschließend. 

Das Pfarrbüro Nieukerk bleibt am 14.11. geschlossen.

Facebook

Sie können aktuelle Informationen unserer Pfarrei über Facebook erhalten. Hierzu einfach den Gefällt-mir Button betätigen!

facebook link

Login