Germany | Finland | Saint Petersburg | Italy

Home

Aktuelles

Pfarrei

Einrichtungen & Angebote

Gemeinschaften & Verbände

Kirche & Glaube

Datenschutzerklärung

KAB Kerken
aldekerkinnen1920x500.jpg

Am Sonntag, den 17.01.2016 verlieh Bürgermeister Dirk Möcking den Ehrenamtspreis der Gemeinde Kerken.

Für ihr soziales Engagement wurden Wolfgang Ciupka, Anneliese Leßmann und Martin Müller geehrt.

Martin Müller wurde ausgezeichnet für sein Engagement für die Menschen in Not. Er begleitet mit seinen 80 Jahren immer noch Menschen bei Behördengängen, bei der Wohnungssuche, betreut Kinder bei den Hausaufgaben. Seine Hilfsbereitschaft ist ohne Grenzen.

Viele waren gekommen um mit ihm zu feiern und ihm zu gratulieren.

2016 01 17 9999 22

2016 01 10 9999-1024x22422016 01 10 9999 12016 01 10 9999 1 302016 01 10 9999 2

2016 01 10 9999 32016 01 10 9999 3 312016 01 10 9999 42016 01 10 9999 7

2016 01 10 9999 7 242016 01 10 9999 82016 01 10 9999 9

 2016 01 10 9999 9 322016 01 10 9999 102016 01 10 9999 11

2016 01 10 9999 122016 01 10 9999 132016 01 10 9999 142016 01 10 9999 192016 01 10 9999 25

2016 01 10 9999 202016 01 10 9999 21

Pont                                   Walbeck                             Weeze                                       Goch

Krippentour 2016

Ziel der Krippenfahrt der KAB Nikolaus Groß waren am 10.01.2016 die Pfarreien Geldern mit den Kirchen St. Antonius in Pont, St. Nikolaus in Walbeck, Weeze, St. Cyriakus, und Goch Maria- Magdalena.

Die Krippen, Kirchen und das Leben in den durch die Fusionen veränderten Gemeinden fanden das Interesse der Teilnehmer.

In allen Kirchen wurden wir herzlich empfangen. In Pont   von der Küsterin Elisabeth Küppers, in Walbeck vom Küster Emil Naus, in Weeze von Sr. Maria Verelda und in Goch von Frau Antonie Wouters, die den Wachdienst an der Krippe organisiert.

Die Krippen waren so unterschiedlich wie die Gemeinden mit ihrer eigenen Geschichte. Alle haben eine wechselvolle Geschichte mit Höhen und Tiefen. Der Verlust der Eigenständigkeit, die abnehmende Identifikation der Menschen mit der Kirche erfüllt mit großer Sorge. Die Zuversicht das die Gemeinschaft vor Ort und in der Pfarrei trägt und hält ist trotzdem groß.

Neu für die Teilnehmer war, das ausschließlich „Laien“ uns empfingen und nicht Priester. Dieses macht deutlich, wie in der Krippe dargestellt, dass Gott zu allen Menschen gekommen ist und wir in seine Nachfolge berufen sind.

Die 31 Teilnehmer/innen kehrten am frühen Abend beindruckt von dem Einsatz und Glauben an Gott und eine gute Zukunft der Menschen in ihren Gemeinden nach Aldekerk zurück. Sie dankten den Organisatoren Peter Nick und Hubert Richter und freuen sich auf die Krippenfahrt am Sonntag, 08.01.2017.

Hubert Richter

Login